Testbericht Music Man Silhouette Special Ebony

Testbericht Music Man Silhouette Special Ebony Edition


Ebony Headstock

Silhouette Special Ebony

Eine Music Man Gitarre zum Test in der Hand zu halten, ist immer wieder ein besonderes Vergnügen. Die Gitarren von Music Man setzen seit langem Maßstäbe im Bereich Gitarrenbau und ihre ebenso zahlreichen wie berühmten Endorser (John Petrucci, Steve Lukather, Albert Lee und viele andere) schätzen diese Instrumente für die gelungene Mischung aus intelligenter Innovation und bewährter Tradition.

Die Music Man Fertigungsstätte im amerikanischen Sunset Strip ist ein Hort inspirierten Gitarrenbaus – die hier arbeitenden Gitarrenbauer zählen zu den weltweit Besten ihrer Zunft. Das ist wichtig, denn in jeder Music Man Gitarre steckt ein überdurchschnittliches Maß an Handarbeit, was sich in einem der allerhöchsten Qualitätsstandards und im typischen Music Man Sound widerspiegelt. Präzise Bohrungen, gestochen scharfe Fräsungen in ausgesuchten Hölzern, kombiniert mit hochwertigen Hardware Teilen – das sind Music Man Gitarren – einfach eine Klasse für sich.

Die Music Man Serienmodelle der Silhouette – und der Axisreihe, sind feine Gitarren diet häufig als Basis für die Entwicklung von Signaturanfertigungen, etwa für einen der Music Man Endorser, dienen. Eine Sonderanfertigung die jedoch nicht nur dem erlesen Kreis der Gitarrengötter wie Petrucci oder Lukather zugänglich ist, ist die Music Man Silhouette Special Ebony Edition. “Ebony edited”, ist sie, im Gegensatz zur Music Man Standard Silhouette Special, anstelle eines Palisandergriffbretts mit einem Ebenholzgriffbrett ausgestattet. Wir testeten die schwarze Schönheit auf Herz und Nieren!

Konstruktion der Silhouette

Das Korpusshaping der Music Man Silhouette, beim Design beider Gitarren hatte kein Geringerer als Leo Fender seine Hände im Spiel, ist dem der Fender Stratocaster auf den flüchtigen, ersten Blick ähnlich, unterscheidet sich jedoch an wichtigen Punkten.

Wer eine Music Man Silhouette Special neben eine Fender Stratocaster hält, bekommt das Gefühl mit der Music Man Silhouette die kleinere Gitarre in der Hand zu halten. Dem ist jedoch nicht so. Die Länge vom Tail bis zum  Korpus-Hals-Übergang ist bei beiden Gitarren etwa gleich. Die Music Man Silhouette hat einen tiefer ausgeschnittenen unteren Cutaway, das verbessert die Bespielbarkeit auch in den hohen Lagen, ist etwas taillierter und  wirkt ein wenig gedrungener, was sich positiv auf Gewicht und Handling auswirkt. Die Music Man Silhouette macht nicht nur in diesem Punkt einen durchweg angenehmen, sehr ergonomischen, fast sportlichen Eindruck.

Die Music Man Silhouette Ebony ist wie bereits erwähnt, eine Sonderanfertigung, und schon beim ersten Hinschauen fällt ein Sonderausstattungsmerkmal, der “Matching Headstock” ins Auge. Mit “Matching Headstock” ist eine Kopfplatte gemeint, die in Korpusfarbe lackiert ist. Dieses Music Man Feature, das vor allem die optische Gesamterscheinung der Gitarre eindrucksvoll unterstreicht und auch bei anderen Gitarren von Music Man optional verfügbar ist, wird eigentlich nur für einen nicht unerheblichen Aufpreis angeboten, bei diesem Instrument jedoch gewissermaßen gratis dazugegeben. Auf die Diskussion um Boni wie im Bankwesen kann bei der Silhouette E-Bony also verzichtet werden (jaja dieser Kalauer musste noch sein..), Boni sind bei dieser Gitarre auch ohne Diskussion inklusive.

Die Kopfplatte erscheint in der für Music Man typischen 4-2 Mechanikenanordung. Durch diese Bauweise wird auch bei einer geraden Kopfplatte gewährleistet, dass “e” & “h” Saite mit ausreichend Druck in den Kerben des sorgsam hergestellten und perfekt intonierten Kompensationssattels liegen. Als Mechaniken werden die für Music Man typischen Lock-Mechaniken eingesetzt. Diese Mechaniken sind schwer und arbeiten sehr präzise. Durch die gedrungene Kopfplatte und die 4-2 Anordnung der Präzisionsmechaniken befinden sich diese näher am Spieler (Hebelwirkung schwerer Kopfplatten), so dass die Gitarre nicht kopflastig wird, was zu Lasten einer guten Handlings ginge. Die Gitarre hängt toll ausbalanciert vor dem Spieler.

Der Korpus der schwarzen Schönheit ist aus Erle und mit einer 5-Punktverschraubung  vorbildlich mit dem Ahornhals, der wie bei Music Man üblich, nicht lackiert, sondern sorgfältig geschliffen und mehrfach mit Gunstock Oil versiegelt ist, verbunden, so dass hier kein Haar zwischen Hals und Korpus passt. Die Verbindung – Spitzenklasse!


Music Man Silhouette Special Ebony Bundierung

Kronjuwelen – die Bundstäbe in Ebenholz

Über die Auswahl der Hölzer und Hardware und über die Verarbeitung bei der Silhouette muss man nicht viele Worte verlieren. Music Man lässt hier besonders große Sorgfalt walten. Auf dem makellos gewachsenen und bestens verarbeiteten Ebenholzgriffbrett mit der leichten Wölbung sitzen 22 sorgfältig eingesetzte und aufpolierte Jumbo-Frets. Der große Radius des Griffbrettes erleichtert ausufernde Bendingeskapaden. Enge Griffbrettradien neigen dazu gezogene Töne frühzeitig abzuwürgen. Auf dem Griffbrett der Music Man Silhouette Special Ebony ist mit derlei Misslichkeiten nicht zu rechnen. Der schlanke Hals und das mitteldichte Stringspacing werden vielen Gitarristen sehr entgegen kommen.

Das bei der Music Man Silhouette Ebony zum Einsatz kommende Tremolo ist wie auch bei den Silhouette Standard Modellen ein Music Man Vintage Tremolo, Präzision und  Handling entsprechen aber einem sehr modernen Luxus Tremolo, das eher den Zusatz “High-Tech” rechtfertigen würde. Durch die Messerkantenkonstruktion sind Hebelexzesse allerdings nur in eine Richtung möglich. Für diejenigen, die den Pitch nicht nur ab- sonder auch aufwärts brauchen gibt es, (allerdings nicht auf den Music Man Silhouette Gitarren), noch das ebenso präzise arbeitende Music Man Floyd Rose, wie z.B.: auf der Music Man Petrucci-Signatur Gitarre. Auch dieses Instrument ist mit der Music Man Silhouette sehr eng verwandt, basiert auf ihrem Konzept.

Praxistaugliche Detaillösungen der Music Man Gitarre

Wer die perfekte Hals- Saitenlage der Silhouette Special Ebony eines Tages nachstellen möchte (oder muss) und die Halsschraube des Trussrods sucht, findet sie wie bei allen anderen Music Man Gitarren leicht zugänglich unterhalb des Halses und braucht zum Stellen praktischerweise  kein Spezialwerkzeug. Wechsel der Saitenstärke mit anschließender Nachjustierung des Halses werden so fast zum Kinderspiel.

Bevor es  endlich in den Praxistest geht noch ein paar Worte zur Tonabnehmerbestückung die im Übrigen der Bestückung der Standard Music Man Silhouette Special entspricht, das heißt, dass auch bei der Silhouette Special Ebony die bewährte, aktive rausch- und brummunterdrückende Beschaltung in der Konfiguration S-S-H verwendet wird. Die für die Speisung der Schaltung notwendige Batterie ist in einem sehr sauber gefrästen Fach auf der Rückseite des Korpus angebracht. Dieses lässt sich jedoch leider nur ein wenig hakelig öffnen.Hat man das Fach geöffnet so ist die Batterie einfach wie eine Patrone in einen Revolver zu schieben, ein passender Plastikkäfig nimmt die Batterie sicher und ohne Spiel auf. Schade, dass das Öffnen des Batteriefachs ein wenig hakelig vonstatten geht. Nach so viel Begeisterung, nun doch noch ein wenig Stirnruzeln kurz vorm Praxistest?

Die Music Man Silhouette Special Ebony Edition in der Praxis


Music Man Silhouette Ebony Tremolo

Um sich auf der Music Man Silhouette Special Ebony zurechtzufinden ist keine lange Eingewöhnungszeit erforderlich. Die Bespielbarkeit ist phantastisch auch in den hohen Lagen gelingen schnelle Läufe ohne Anstrengung und ohne das Gefühl, dass sich die Saitenlage im Vergleich zu den tieferen Lagen signifikat verändert. Die Gitarre ist perfekt eingestellt auch die hohen Lagen der Music Man Silhouette Special intonieren sauber bei toller Besielbarkeit und guter Erreichbarkeit des Griffbretts – dank der fein geshapten und tiefen Cutaways. Die hohen Lagen gehören bei jeder Gitarre zu den notorischen Schwachstellen, daher richten wir unser Augenmerk besonders auf diese Region des Griffbrettes. Aber die Music Man Silhouette Ebony verhält sich hier mustergültig.

Hell und Dunkel

Gitarristen die sich über Jahre an den Anblick eines Ahorngriffbrettes gewöhnt haben, könnten jedoch, angesichts des tiefdunklen und sehr feinporigen Ebenholzgriffbrettes einige Momente für die Eingewöhnung, sprich Umstellung von hell auf dunkel benötigen. Das hat dann aber lediglich optische Ursachen. Dieser Gruppe von Spielern kann man nur raten, die Augen zu schließen, sich auf die großartige Bespielbarkeit und die samtige Haptik der Halsrückseite zu konzentrieren und eine Sternstunde inspirierten und hochklassigen Gitarrenbauhandwerks, fühlend zu erfahren.

Noch Unplugged präsentiert sich die Music Man Silhouette spritzig mit einer ordentlichen Portion Transparenz, das gesamte Instrument schwingt und man  kann, ähnlich wie auch bei einer Konzertgitarre, die Bewegungen des schwingungsfähigen Systems “Gitarre” am Körper spüren. Mit eingeschaltetem Verstärker werden diese unplugged feststellbaren Grundeigenschaften der Music Man Silhouette Special bestätigt. Die Kombination von Erlenkorpus, Ahornhals und dem Ebenholzgriffbrett klingt bemerkenswert ausgewogen.

Attack und Sustain der Silhouette Ebony sind  wirklich bemerkenswert, wir denken natürlich an die hervorragend hergestellte Korpus-Hals-Verbindung. Besonders der Treblebereich und die oberen Mitten klingen präsent und kräftig, ohne dass der Ton spitz klingt oder sägt. Hier macht sich die Besonderheit der Silhouette Special Ebony klanglich bemerkbar, denn das Ebenholzgriffbrett reichert den Ton um einige, rund, voll und warm klingende Nuancen an. Vor allem die Single Coil Sounds werden so wirkungsvoll in Szene gesetzt. Der Tonepoti arbeitet sehr effektiv und erlaubt präzise Einstellungen der Klangregelung.

Zwischen Clean und Hi-Gain

Die Cleansounds der Silhouette Ebony über den Mesa/Boogie Roadstar und den Marshall Bluesbreaker gefallen auf Anhieb. Funklines und Rhythm-Riffs klingen modern und nach einer High-End-Gitarre mit genau der richtigen Portion Fender-Strat-Sound. Die Pickups klingen kraftvoll und durchsetzungsfähig. Das Singlecoils in der Halsposition warm und der Humbucker in der Stegposition zupackender agieren ist allgemein bekannt. Bei der Music Man Silhouette Ebony werden diese durch die Klangkomponente des Ebenholzgriffbrettes noch einmal klanglich abgerundet ohne Direktheit zu verlieren. So klingen  arpeggierte Akkorde wie bereits gemastert. Liebhaber von Vintage Gitarren werden hier unter Umständen das Eigenleben alter Schätzchen vermissen. Die Music Man Silhouette Special Ebony klingt bis in die allerhöchsten Lagen präzise, klar und sehr ausgewogen.

Im Gainkanal des Mesa Boogie Roadster zeigt sich die dunkle Seite der Silhouette Ebony. Sustain bis übermorgen! Das Lieblingsreferenzriff “Back in Black” (passend zu unserer schwarzen Schönheit – Silhouette Special Ebony) klingt genau wie es soll. Knackig und differenziert, satt und kraftvoll. Beim Solospielen fällt neben dem singenden, lange tragenden und in allen Lagen gut ausbalancierten Sounds nochmals die Bespielbarkeit angenehm auf. Großer Pluspunkt!

Powerchords werden durchsetzungsfähig und druckvoll wiedergegeben. Die Fans des ganz, ganz bösen Schwermetalls werden die Basswucht beispielsweise einer Ibanez MBM/MTM vermissen und für Independentgeschraddel fehlt etwas natürlicher Rotz.

Der makellose, jedoch nicht steril klingende Grundsound der Silhouette ist ständig präsent, mithin ein besonderes Merkmal der Firma Music Man insgesamt – wandelbarer High-End Sound, aus besten Zutaten mit einer ganz kleinen Prise Vintage, zu einem angemessenen Preis. Dieses Instrument ist wirklich gelungen, die Ebonyausführung der mittlerweile zum Klassiker avancierten Music Man Silhouette bereichert die Bandbreite der Silhouettemodelle um eine besonders reizvolle, angenehm temperiert klingende Gitarre.

Fazit vom Silhouette Special Ebony Testbericht

Die Music Man Silhouette Special Ebony ist eine sehr vielseitige Gitarre mit Bestnoten in den Punkten Verarbeitung, Bespielbarkeit und detailtreuer Klangfülle, die leider nicht mehr einfach zu bekommen ist. Dieses Instrument wurde von Music Man speziell für die deutschen Liebhaber der kalifornischen Edelgitarren aufgelegt, wurde außerhalb des deutschsprachigen Raums in dieser Form nicht angeboten und wird seit einiger Zeit nicht mehr hergestellt.

Der Music Man Silhouette Ebony ist zwischen Clean und Hi-Gain auch in allen Grenzbereiche und Grauzonen zwischen Crunch und Distortion zu Hause. Sie überzeugt mit sauber auflösenden, dynamisch weit reichenden, ausgewogenen Attack und viel Körper bietenden Sounds und damit, dass sie dem Spieler durch die detailgetreue Wiedergabe sehr viele Klangformungsmöglichkeiten bietet.

Die Music Man Silhouette Ebony Edition ist auch insofern bemerkenswert, weil sie die Familie der Silhouette Modelle um eine Klangfacette erweitert. Neben den Silhouette Special Modellen die typischerweise mit Palisander oder Ahorngriffbrett verfügbar sind, wird mit der Ebony Edition der Gegenpol zu den spritzigen Ahorn – Single Coil Kombinationen der Modellreihe neu definiert. Ungeahnt viel Potential steckt also in der Music Man Silhouette Special Baureihe. Mit der Silhouette Special Ebony Edition und dem Einsatz des warm und dunkel klingenden Ebenholzes wird Spielern, die nach einer Mischung aus Wärme und Attack suchen das passende Instrument auf den Leib geschneidert.

Die Music Man Silhouette Special Ebony ist klanglich sehr vielseitig, nahezu alle Stilistiken lassen sich mit ihr bedienen. Dabei bleibt sie jedoch immer eigenständig. Die Gratwanderung zwischen Flexibilität und Anbiederung gerät also nicht zur Hängepartie. Nicht nur für Sammler limitierter Music Man Instrumente sondern auch und vor allem für Musiker die solche Merkmale an einem Instrument schätzen ist diese Gitarre genau das Richtige. Immerhin ist bei Music Man der Firmenname Programm wenngleich falsch geschrieben, denn Music Man ist von Music Men für Music Men!

Features der Music Man Silhouette Special Ebony Edition

  • Music Man Silhouette Special Ebony Edition
  • Erlenkorpus
  • unlackierter Ahorn Hals mit Ebenholz Griffbrett
  • 22 Bünde
  • 1 Di MArzio Humbucker und 2 Single Coil Pickups
  • Music Man Tremolo
  • Matching Headstock
  • Farbe Schwarz
  • incl. Koffer

Plus

  • Konzept
  • Bespielbarkeit
  • Sehr ausgewogenes, ausbalanciertes Klangbild
  • Sehr feine dynamische Auflösung
  • Verarbeitung
  • Hardware

Kommentar schreiben