Mesa Boogie Röhren

58816L6

Mesa Boogie Röhren
Es ist schon längst kein Geheimnis mehr, dass Gitarristen den Ton und die direkte Ansprache von Röhrenverstärkern besonders schätzen und lieben. Die guten alten glaskolbenbetriebenen Verstärker werden zwar von den „Nichteingeweihten“ immer noch belächelt, doch für die wahren Kenner sind Röhrenverstärker ein heiliger Gral. Ein Kelch der statt Jesi Blut nie versiegenden edlen Ton spendet! Dies gilt ganz besonders für die Verstärker von Mesa Boogie. Diese werden aus besonders hochwertigen und langlebigen Komponenten gefertigt, so dass sie einen Gitarristen ein Leben lang begleiten können.

Über die Mesa Boogie Verstärker gibt es jede Menge Wissenswertes und Interessantes zu berichten. An dieser Stelle wollen wir uns aber vor allem den magischen Glaskolben, den Röhren, mithin den Quellen des unverwechselbaren Mesa Boogie Sounds widmen. Natürlich werden in einem Mesa Boogie Verstärker nur Mesa Boogie Röhren verwendet. Und das hat seinen guten Grund, denn Mesa Boogie Röhren werden in besonders aufwendigen Selektionsverfahren so ausgewählt, dass sie ganz exakt den Anforderungen eines Mesa Boogie Verstärkers entsprechen.

Wer bereits einen Mesa Boogie Verstärker spielt, für den sollte es daher eine Selbstverständlichkeit sein nur originale Ersatzröhren zu verwenden, denn hier bietet sich den Mesa Spielern eine der großen Vorteile der Mesa Boogie Firmenphilosophie. Letztendlich ist das Wechseln von Verstärkerröhren so einfach wie das Wechseln von Glühbirnen. Doch jeder weiß, dass man das „eigentlich nicht macht“. Im Fall von Mesa Boogies Röhren und Austauschröhren ist das jedoch problemlos möglich. Hier leisten die sorgfältig selektierten Edelkolben aus dem Hause Mesa Boogie Engineering Erstaunliches. Doch warum ist das so? Lesen Sie mehr!

Warum NUR Mesa Boogie Röhren?
Wie jeder weiß, hat im Zeitalter der Transistortechnologie weltweit nur noch eine kleine Handvoll von Röhrenherstellern überlebt. Von den in Verstärkern zum Einsatz kommenden Röhren wird derzeit keine einzige in den U.S.A hergestellt! Es gibt zwar einige Anbieter von Verstärkerröhren, diese beziehen ihre Produkte jedoch von einem dieser wenigen Hersteller, also aus nahezu denselben Quellen. Unterschiede zwischen den angeboten Röhren bestehen darin welche Ausführung von welchem Hersteller bezogen wurden und wie diese Röhren getestet und selektiert wurden. Daraus ergeben sich zum Beispiel weitere Unterschiede wie zum Beispiel Garantien die von den Röhrenanbietern übernommen werden.

Manche Anbieter lassen Röhren mit speziellen Features fertigen. Im Regelfall sind die Röhren jedoch einigermaßen vergleichbar soweit man dies bei Röhren überhaupt sagen kann denn diese unterscheiden sich in Form und Aussehen tatsächlich kaum voneinander. Allerdings sind die Unterschiede, wenn man die Ergebnisse von messtechnisch ermittelten Leistungsspezifikationen vergleicht, erheblich.

Mesa Boogie Röhren

Diese Unterschiede lassen sich in der Produktion nicht vorhersehen. Das heißt also, der Röhrenhersteller fertigt eine Charge Verstärker Röhren des Typs 12AX7. Deren Messwerte unterscheiden sich aber erheblich voneinander. Das kann der Hersteller während der Produktion nicht beeinflussen denn Röhren haben naturgemäß eine sehr hohe Fertigungstoleranz.

Werden Röhren mit verschiedenen Leistungsmerkmalen in einen Verstärker eingebaut so kann das klangliche Ergebnis, etwa bei einer Gegentaktendstufe allenfalls mittelmäßig sein. Der einzige Weg das Klangergebnis des Verstärkers zu verbessern besteht darin, Röhren mit genau gleichen Leistungsmerkmalen zu verwenden.

Aufgrund der hohen Fertigungstoleranzen bei der Röhrenfertigung ist der einzig mögliche Weg eine gesamte Fertigungscharge von Röhren nach der Produktion einzeln zu vermessen und nach Messwerten zu sortieren. Dieses aufwendige, vor allem zeitaufwendige Verfahren nennt man Selektion. Selektierte Röhren die aufgund ihrer Leistungsmerkmale und Kennlinien zusammengestellt werden und damit aufeinander abgestimmt sind, werden als „gematchte Röhren“ bezeichnet. Sie stellen letztlich eine Auswahl von mehreren zueinander passenden Röhren innerhalb einer ganzen Fertigungscharge dar. Wie gut die Röhren selektiert sind hängt unter anderem davon ab, wie groß die Messwertkorridore sind, in denen die Röhren selektiert werden.

Mesa Boogie selbst stellt keine Röhren her. Auch Mesa Boogie bezieht seine Röhren letztendlich also aus denselben Quellen wie andere Anbieter auch. Was unterscheidet also die Mesa Boogie Röhren von den Verstärker Röhren anderer Anbieter?

Was die Röhren von Mesa Boogie unterscheidet ist das äußerst penible Testverfahren der Firma. Dieses Testverfahren verläuft in mehreren, wie wir gleich sehen werden sehr praxisorientierten Stufen ab. Wird die Röhre eines bestimmten Typs als gut klingend erkannt, so wird eine Charge gekauft, vor allem um sie auf Zuverlässigkeit zu testen. Erweist sich die Röhre als zuverlässig und vor allem in der Ton- und Soundqualität konstant wird sie in die engere Auswahl gezogen. Mesa Boogie Verstärker sind Verstärker die höchsten Ansprüchen genügen sollen, insofern müssen auch die einzelnen Bauteile höchsten Ansprüchen genügen.

Hat es eine Röhre im Selektionsprozess bis hierher geschafft, steht sie gewissermaßen vor der Tür des „Home of Tone“. Hier warten Tests die wirklich alles abverlangen was eine Röhre zu leisten imstande ist. Die Tester sind Hi-Gain-Amps, menschliche Kunstbanausen mit Hämmern! (keine Erfindung!) und eine Testbank die auf den Namen „Robotube“ hört.

„Robotube“ wurde von Mesa/ Engineering entworfen. Die Idee dabei: ein leistungsfähiges Testgerät verbindet die Präzision eines Computers mit der klanglichen Intuition und audiellen Wahrnehmung eines Musikers. Die Maschine führt je Endröhre sieben genaue Tests durch. Die Testergebnisse werden gespeichert und lassen genaue Analysen der einzelnen Röhren zu. Sogar die Lebenserwartung der Röhre kann sehr genau prognostiziert werden.

Nun folgen Tests mit denen das Mikrofonie- und Nebengeräuschverhalten der Röhren ermittelt wird. Und dann kommt er, der „Test-Kunstbanause“ mit dem Hammer! Jede Röhre wird so auf Schockeinwirkungen und Vibrationen getestet, ähnlich dem absoluten Katastrophenszenario – ein umfallender Mesa Boogie Amp bei voller Leistung!

Doch nicht nur die Endstufenröhren, auch die Vorstufenröhren werden bei Mesa Boogie akribisch getestet. Jede der Mesa Boogie Vorstufenröhren wird in einem Mesa Boogie Verstärker unter Hochspannung zum Glühen gebracht und schockgeprüft. So wird garantiert, dass die Vorstufen-Röhren die in den Verkauf gehen, die bestklingenden und leistungsfähigsten für die Mesa Boogie Amps sind.

Mitunter sind die Mesa Boogie Qualitätskriterien für die ganze Branche von Vorteil. Die aktuelle 12AX7 beispielsweise ist auf die Leistungsansprüche der Mesa Boogie Amps zugeschnitten. Das Wichtigste ist der Ton, die Verstärkungsqualität, das Verhindern von Nebengeräuschen, das Mikrofonieverhalten und das Verhalten der Röhre in den Grenzbereichen – bei voller Leistung oder bei Erschütterungen. (Ein Combogehäuse vibriert durch die Hubbewegungen der Membran die sich in derselben, kaum schwingungsmäßig entkoppelten Baueinheit – Ausnahme Mesa Boogie – nicht unerheblich, insofern ist der Erschütterungstest von großer Praxisrelevanz)

Allerdings ist es eben nicht richtig zu sagen, das man nun einfach jeden 12AX7 in einen Boogie Amp stecken kann oder sollte. Es könnte passieren, dass, verwendet man eine „Nicht-Mesa-Boogie-Röhre“ der Verstärker anschließend matt, leblos oder undynamisch klingt. Auch der beste Verstärker ist letztlich nur eine Signalkette. Wie andere Ketten ist diese eben nur so stark, in unserem Falle gut, wie ihr schwächstes Glied. Wenn man sich klar macht wie unterschiedlich Röhren sein können wird auch klar, das auch eine einzelne Röhre im Gesamtsystem eines Verstärkers einen großen Unterschied machen kann.

Mesa Boogie Röhren FAQs
Worin besteht der Unterschied zwischen einer normalen 12AX7 Vorverstärkerröhre und einer Mesa Boogie SPAX7? Warum ist die SPAX7 doppelt so teuer?

Mesa Boogie SPAX7A

Die SPAX7 ist das Feinste was die Produktion der 12AX7 zu bieten hat. Sie hat sich n Test als extrem mikrofoniearm und nahezu frei von Nebengeräuschen erwiesen. Dies kommt den Mesa Boogie Sounds vor allem bei extrem stark verzerrten Hi-Gain Sounds zugute weil es hier deutlich weniger rauscht und die Neigung zur Mikrofonie der Röhren deutlich gedämpft ist.

Es ist Allgemeingut, dass die Bias-Einstellung eines Verstärkers bei jedem Röhrenwechsel fachgerecht nachjustiert werden müssen. Wie ist das bei einem Boogie Verstärker?
Hier zeigt sich einer der großen Vorteile der Mesa Boogie Firmenphilosophie. Denn bei einem Mesa Boogie Verstärker kann man Röhren mit konstanter Kennlinie nachkaufen. Die Verstärker sind „Fixed Biased“, also von Hause aus auf den korrekten Biaswert eingestellt. (es gibt jedoch auch Modelle mit automatischer Biasanpassung). Es werden von Mesa Boogie nur Röhren angeboten, deren Ruhestrom der Bias- Einstellung eines Verstärkers exakt entsprechen. Mesa Boogie Röhren tolerieren so gering, dass man die Röhren eines Mesa Boogie Verstärkers ohne Nachjustierungen der Bias Einstellungen problemlos austauschen kann. Solange wie in einem Mesa Boogie Verstärker nur Mesa Boogie Röhren eingesetzt werden gibt es also überhaupt keine Probleme!

Können die Mesa Boogie Röhren, wenn sie denn so sorgfältig getestet und ausgewählt sind auch in anderen Verstärkern eingebaut werden?
Das ist ohne weiteres möglich, allerdings sind nicht alle Amps jedes Herstellers auf die Mesa Boogie Röhren abgestimmt, so dass man beim Einbau eines Mesa Boogie Röhrensatzes die Bias Einstellungen des „Nicht-Mesa-Boogie-Amps“ von einem Techniker nachprüfen lassen muss.

Kann man auch die Röhren anderer Anbieter in Mesa Boogie Verstärkern verwenden?
Davon wird allgemein abgeraten, denn mit der Verwendung von Röhren von Fremdanbietern erlischt der Garantienanspruch bei Neugeräten. Da die Mesa Boogie Verstärker besonders hohe Anforderungen an die Röhren stellen ist nicht gewährleistet, dass die preiswert nachgekauften Fremdröhren die gleichen Leistung erbringen wie die von Mesa Boogie getesteten und speziell für die Verwendung in einem Mesa Boogie Amp ausgewählten und damit geeigneten Röhren.

Verwendet man Röhren außerhalb der Ruhestromtoleranzgrenze kann eine optimale Funktion des Verstärkers nicht mehr gewährleistet werden. Es muss erst ein zeit- und geldraubender Bias-Abgleich vorgenommen werden. Mesa Boogie verwendet beim Bau seiner Verstärker stets optimal aufeinander abgestimmte Bauteile und sorgt mit seinem Angebot von Verstärkerröhren dafür, dass geeignete Röhren als Ersatzteil verfügbar sind. Ist alles „Boogie“, bleibt das optimale Klangverhalten des Verstärkers auch mit anderen Röhren erhalten.

Was bedeuten die Farbcodes auf den Leistungsröhren?
Die Leistungsröhren sind in sieben verschiedene Gruppen sortiert, die jeweils bestimmte Ruhestromwerte darstellen. Der Grund für diese Sortierung liegt in der Notwendigkeit eines möglichst präzisen Abgleichs, etwa für den Betrieb in Gegentakt-Endstufen begründet.

Was ist richtig? Es gibt sieben verschiedene Ruhestrom Kenndaten während aber gleichzeitig gesagt wird, dass Mesa Boogie Röhren konstante Kennlinien aufweisen?
Es geht in erster Linie darum, dass der Arbeitspunkt der Röhren innerhalb gewisser Toleranzen liegt. Die Streuungen die Mesa Boogie hier akzeptiert sind allerdings so gering das eine perfekte Funktion und Soundqualität durch die optimale Abstimmung der Röhren untereinander gewährleistet wird. Es werden Paare bestimmter Röhren gematcht um im Gegentaktbetrieb der Röhren einen absolut perfekt abgeglichenen Ruhestromfluss zu erzielen.

Mesa Boogie Endstufenröhren

Optimal aufeinander abgestimmte Endstufenröhren, also gematchte Leistungsröhren sind DIE wichtigste Voraussetzung für einen Verstärker um maximale Leistung und optimalen Klang  zu erbringen. Allerdings brauchen Verstärker mit mehr als einem Endstufenröhrenpaar nicht unbedingt mit Duetten derselben Ruhestromkategorie bestückt werden.

Ein Beispiel zum besseren Verständnis: das Dual Rectifier Solo Topteil arbeitet mit zwei Röhrenduetten. Die Duette arbeiten wie folgt zusammen: man stelle sich vier Steckplätze vor – von links nach rechts 1,2,3,4.  Es arbeiten die Röhren auf Steckplatz 2 und 3, sowie auf Steckplatz 1 und 4 zusammen. Werkseitig ist der Verstärker mit vier grau gekennzeichneten Röhren versehen. Ist ein Röhrenwechsel erforderlich, kann man beispielsweise rot markierte Röhren für das Duett auf den Steckplätzen 2 und 3, und ein blau markiertes Duett für die Steckplätze 1 und 4 verwenden. Wegen der geringen Toleranzen ist dieses Vorgehen ohne Konsequenzen für Klangverhalten oder Leistung des Verstärkers.

Am Besten ist es natürlich die farbkodierten Röhren immer pärchenweise zu wechseln. Noch besser wäre es immer einige passende Röhren zu bevorraten. Auch Autofahrer haben immer zumindest einige Ersatzteile wie ein einsatzfähiges Ersatzrad zur Hand. Denn wenn der unwahrscheinliche Fall eines platten Reifens eintritt sollte man gerüstet sein! Ähnliches gilt wenn man einen Röhrenverstärker spielt. Mesa Boogie Verstärker sind klanglich eine Extraklasse und verwöhnen den Spieler mit einer Klang- und Soundqualität die eine Solid State oder Modelingamp schlicht und ergreifend nicht bieten kann. Soviel die Ohren verwöhnende Klangqualität kann von Zeit zu Zeit ein wenig Gegenliebe vertragen. Mesa Boogie Röhren sind wie die Amps eine Extraklasse, aber sie sind und bleiben Bauteile in deren Natur ein gewisser Verschließ liegt.

Das große Verdienst von Mesa Boogie liegt darin, eine Möglichkeit geschaffen zu haben, die es gestattet so einfach wie an keinem anderen Röhrenverstärker die Röhren auszutauschen und den Verstärker somit ohne fremde Hilfe einfach und unproblematisch warten zu können. Wer einen Mesa Boogie Verstärker mit verschiedenen Röhrenbestückungsoptionen sein eigen nennt, wird sich möglicherweise gleich verschiedene Röhrensets zulegen.

Mesa Boogie Verstärkerröhren finden Sie in unserem

Mesa Boogie Shop

1 Kommentar zu “Mesa Boogie Röhren”

  1. Hannet schreibt:

    sehr schöner beitrag zu dehn röhren von mesa

    jetz weis ich alerdings immer noch nicht

    wann muss ich bei einen mesa verstärker die röhren wechseln ? klar kommt es auf die nuzung drauf an sagen wir bei einen musiker der dehn amp 2x die woche nuzt

    wexelt man alle röhren oder reicht es nach und nach auszutauschen (bei ner mesa mit 16 rören kann das schon mal nen halben tausender kosten )

Kommentar schreiben