Mesa Boogie Rectifier

Die Namen Mesa Boogie und Rectifier gehören zusammen wie ein Paar Schuhe. Es gibt nur wenige bei denen der Begriff Rectifier nicht sofort das typische „Aha!“ auslöst. Dabei ist der Recitifier bei genauerem Hinsehen nicht etwa ein einzelner Verstärker, sondern vielmehr eine ganze Familie von Verstärkern die im Laufe der mittlerweile vier Dekaden währenden Geschichte von Mesa Boogie stetig gewachsen ist. Der Name Rectifier assoziiert „…fire“ … ja da war doch was, heißt bestimmt irgendwas mit Feuer oder so?…. soll bestimmt ein total heißer Verstärker sein…. das ist der Mesa Boogie Rectifier zwar tatsächlich, sein Name bezieht sich aber in Wahrheit auf das englische Verb „to rectify“ (berichtigen/ im Sinne von gleichrichten) was sich auf den technischen Vorgang der elektronischen Gleichrichtung bezieht. Doch was ist daran so besonders das man gleich den Verstärker danach benennen muss?

Tri recto black Lg

Zwei Arten der Gleichrichtung

Die klangrelevante Gleichrichtung lässt sich entweder per Gleichrichterröhren oder aber durch den Einsatz von Silizium Bauteilen realisieren. Zwischen diesen beiden Arten der Gleichrichtung kann bei den Verstärkern der Mesa Boogie Rectifier Familie umgeschaltet werden, wobei die Silizium Gleichrichtung wesentlich rauer, harscher und härter klingende Sounds erzeugt. Vor allem in der Rock-, Hardrock- und Metalszene erfreut sich der Rectifier auch aus diesem Grund einer großen Beliebtheit. Mesa Boogies Rectifier Verstärker sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Diese unterscheiden sich in ihrer Leistungsstärke, der Anzahl der verschiedenen jeweils im Verstärker verfügbaren Kanäle sowie Modellen die als Topteil/ Boxen Kombination konzipiert sind und Combomodellen. Unverkennbar werden die kraftstrotzenden, handgearbeiteten Edelverstärker aus Petaluma/ Kaifornien durch das Waffelblech- Frontdesign.

Der kleinste Rectifier im Bunde ist der Single Rectifier der mit 2 Kanälen und 50 Watt aufwartet. Das Geschwisterkind ist der Rectoverb, der darüber hinaus noch mit einem Federhall ausgestattet ist. Leistungsstärker und mit jeweils drei Kanälen ausgestattet sind der Dual Rectifier und der Triple Rectifier. Single-, Dual-, und Triple- drücken wie jeder weiß Vielfache aus. Hier ist die Anzahl der zur Verfügung stehenden Endstufenröhrenpaare gemeint. Jedes der in den Endstufen der Rectifier Serie verbauten 6L6 Endstufenröhrenpaare sorgt für etwa 50 Watt Endstufenleistung. Beim Mesa Boogie Single Rectifier kommt nur ein Paar zum Einsatz, beim Mesa Boogie Dual Rectifier sind es demzufolge zwei. So ist nachvollziehbar, dass der Mesa Boogie Triple Rectifier mit 150 Watt die Leistungsspitze der Serie bildet.

Die brachiale Kraft der Mesa Boogie Rectifier

Diese brachiale Kraft und der Sound der Amps haben vor allem Musiker aus den härteren Musikrichtungen begeistert. Zu diesen zählen unter anderem Größen wie Metallica, Mark Tremonti, Mark Morton, Willie Adler, John Petrucci und viele weitere. Doch es ist nicht nur der Sound der begeistert, sondern auch die penible Kleinserienfertigung, die Verwendung ausgesuchter Materialien, besonders sorgfältig getesteter Röhren und ausreichend dimensionierter Bauteile die dafür sorgen, dass ein Mesa Boogie Verstärker den Spieler ein Leben lang begleiten kann.

Die Rectifier bestechen mit einer Anzahl großartiger Features wie etwa der Möglichkeit den jeweiligen Kanälen verschiedene Modes zuzuordnen. Wird ein Kanal, etwa per Fußschalter angewählt, so befindet sich dieser in einem von zwei oder drei Modes wie etwa Clean, Crunch oder Gain. Damit sind die Modes in gewisser Weise so etwas wie Kanäle in einem Kanal… das Ergebnis ist, dass die Verstärker auch mit zwei Kanälen schon umwerfend vielseitig sind und wirklich jeden Sound zwischen Clean- und Leadzerre abdecken können. Eine gewisse Sonderstellung nehmen die Modelle Roadster und Road King ein. Diese sind vierkanalig – und natürlich wie ihre Geschwisterkinder aus der Baureihe mit der Möglichkeit versehen jeden der einzelnen Kanäle in verschiedene Klangmodi zu versetzen. Das Anwenden einfacher Kombinatorik und Permutation macht deutlich dass hier klanglich überhaupt keine Wünsche mehr offen bleiben. Sowohl Roadster, als auch Road King sind anders als die eingangs beschriebenen Modelle auch als Combomodell verfügbar.

Einzigartige Vielseitigkeit

Wer in Sachen Vielseitigkeit jetzt noch nicht genug hat, für den ist der Road King II eine Empfehlung, denn durch ein einzigartiges, sehr ausgeklügeltes System lassen sich in diesem Verstärker per Umschaltung verschiedene Endstufenröhren miteinander kombinieren. Dieses von Mesa Boogie entwickelte, sogenannte „Power Linkage“ System ermöglicht insgesamt 5! Kombinationen verschieden klingender 6L6 und EL34 Endstufenröhren. Was alle Verstärker der Rectifier Familie eint ist, dass jeder einzelne Kanal über eine separate Klang-, Presence-, Reverb- und Volumeregelung verfügt. Und wie selbstverständlich steht noch eine Solo Boost Funktion und vieles mehr zur Verfügung.

Was bleibt also noch zu diesen großartigen Verstärkern zu sagen? Rom wurde nicht an einem Tag erbaut und auch die Mesa Boogie Rectifier Serie wuchs erst mit den Jahren zu voller Blüte heran. Was Rom und die Rectifier außerdem eint ist aber nicht nur der Umstand, dass sich beide in den Lexika unter der Rubrik „R“ finden sondern auch, dass es sich bei ihrer Erbauung um Ereignisse von epochaler Bedeutung gehandelt hat. Zumindest für die Welt deren Achse ein Gitarrenhals ist kann man das von der Bedeutung des Mesa Boogie Rectifiers mit Fug und Recht behaupten!

Die Mesa Boogie Rectifier klingen sowohl im Clean- als auch verzerrten Musikbereich herausragend und sind eine Referenz. Auf zahllosen Alben ist der Mesa Boogie Rectifier zu hören und so ist der typische satte, kräftige und bei aller Aggressivität musikalische Rectifiersound mittlerweile selbst Teil der Rock´n Roll Geschichte geworden. Das Klangvorbild „Rectifier“ findet sich mittlerweile als Preset in nahezu allen Modeling Verstärkern. Das diese Nachahmer nicht an das Röhrenbetriebene Original heranreichen steht auf einem anderen Blatt. Aber eine Weisheit aus Fernost besagt, dass Nachahmung die höchste Form des Kompliments ist – und Komplimente ist er gewöhnt der Mesa Boogie Rectifier. Wer ihn spielt weiß – zu Recht!

2 Kommentare zu “Mesa Boogie Rectifier”

  1. Gerd schreibt:

    Habe jetzt von den Mesa Boogie Reborn Rectifiern gehört. Was ist denn am Reborn Rectifier anders als am Rectifier? Könnt ihr mir dazu was sagen?

  2. Benedikt schreibt:

    Hi Gerd, Mesa Boogie hat den Rectifier überarbeitet und benennt die neue Version nun als Reborn. Die neue Modellvariante ist zwar nicht direkt eine Wiedergeburt sondern vielmehr eine sehr gute Weiterentwicklung aber das sind nun Haarspaltereien. Es gibt einige neue Features, vor allem was die Vielseitigkeit des Dreikanalers angeht hat sich noch einmal etwas getan. Du kannst Dir den Reborn Rectifier hier anschauen….

    http://www.neue-musik-laden.de/Verstaerker/E-Gitarren/Dual-Rectifier::671.html

    im Übrigen wurde auch der Triple Rectifier überarbeitet nicht jedoch der SIngle Rectifier. Aber so oder so hat man ja mit dem neuen Dual “Reborn” Rectifier gleich einen Single Rectifier mit an Bord insofern ist der Dual Rectifier tatsächlich zwei in einem.

Kommentar schreiben