Markenshops — Gitarren, Verstärker & Zubehör

Warenkorb

ist noch leer.

Baton Rouge Shop

Baton Rouge Gitarren

Die Gitarren von Baton Rouge sind anders als gewöhnliche Modelle. Doch warum sind Baton Rouge Gitarren so anders, was zeichnet diese Gitarren aus, was unterscheidet Baton Rouge Gitarren von anderen Herstellern?Baton Rouge Gitarre Vielleicht kann das was Baton Rouge Gitarren ausmacht am Besten mit dem beschreiben was sie nicht sind. Baton Rouge Gitarren sind hochwertig und sorgfältig gearbeitete Instrumente. Denn bezahlt man bei Baton Rouge nicht den Namen des Herstellers.

Zum Einsatz kommen gute Tonhölzer, vor allem Baton Rouge Westerngitarren werden fast ausschließlich mit Fichtendecken hergestellt. Das Wort Fichtenholz assoziiert zwar bei den meisten Menschen „Möbelbau“  - aber weit gefehlt. Tatsächlich ist Fichtenholz eins der traditionellen im Gitarrenbau verwendeten Hölzer und klingt besonders in Kombination mit Stahlsaiten warm, voll und grundtönig. Es komplettiert mit diesen Klangeigenschaften den hellen obertonreichen Klang von Stahlsaiten.

Baton Rouge Gitarren der oberen Preisklassen werden in Europa gefertigt. Auf heimische Tonhölzer zu setzen, lange Transportwege zu vermeiden und innerhalb Europas zu fertigen hat unbestritten Vorteile. Unabhängig davon ob die Baton Rouge Gitarren in Fernost oder Europa gefertigt werden (je nach Baureihe verschieden) - aufgrund ihrer soliden Fertigungsqualität und des vergleichsweise erschwinglichen Preises, der Konzeption der Instrumente die eher auf schlichte Wertigkeit, denn auf überflüssig Verzichtbares setzt, zählen die Baton Rouge Gitarren zu den heimlichen Preis-/ Leistungskönigen in unserem Gitarren Shop.

Gitarren – Modellreihen im Überblick

Baton Rouge hat mittlerweile eine ganze Reihe von großartigen Akustikgitarren im Sortiment. Die wichtigsten dieser Modellreihen sind hier übersichtshalber zusammengestellt.

Die L-Serie

Die Modelle der Baton Rouge L-Serie fallen vor allem durch das merkwürdig anmutende Kopfplattendesign ins Auge. Der Vorteil dieser Formgebung liegt vor allem darin begründet, das nur so die Saiten der Gitarre gerade auf dem Sattel liegen. Vor allem die in der Mitte des Sattels liegenden d und g-Saiten haben so einen deutlich geringeren Reibungswiderstand, was sich vor allem in der deutlich verbesserten Stimmstabilität niederschlägt. Die Korpusformen der Baton Rouge L-Serie basieren fast ausschließlich auf dem klassischen Dreadnought Shaping.


Die N-Serie

Bei der Entwicklung der Designs der Baton Rouge Gitarren der N-Serie wurde vor allem an die Gitarren eines amerikanischen Herstellers, der eigentlich mit „M“ beginnt gedacht. Die Baton Rouge Gitarren der N-Serie sind mit oder ohne slotted Headstock, also der eleganten durchbrochenen Kopfplatte verfügbar. In jedem Falle sind diese Gitarren aber sehr hochwertig gearbeitet und gefallen auf Anhieb. Selten war eine Verbeugung vor einer Gitarrenbaulegende so geglückt wie die Baton Rouge Gitarren der N-Serie. Sowohl Dreadnought-,  als auch Orchestra-, und Triple-000 Shapings sind in dieser Reihe zu finden.


Die R-Serie

Auch das Kopfplattendesign der Gitarren der Baton Rouge R-Serie erinnert an eine amerikanische Gitarrenbaulegende. Mit ihrem Angebot recht preiswerter und sowohl unter den Aspekten Verarbeitung, Materialität und Preis-/Leistung nahezu konkurrenzloser Gitarren, gehen die europäischen Gitarrenbauer aber durchaus sehr eigene Wege. Sowohl Dreadnought, als auch Grand Concert-, Jumbo- oder Grand Auditorium Bodyshapings finden sich in dieser durchweg sehr empfehlenswerten Modellreihe.


Die Z-Serie

Die Baton Rouge Z-Serie ist die bislang noch kleinste Gitarrenserie des Herstellers. Man darf gespannt sein, was in dieser Modellreihe zukünftig an neuen Modellen gezeigt werden wird.


Die Strange Range von Baton Rouge

In der Strange Range loten die Gitarrenbauer von Baton Rouge immer wieder ihren Ideenreichtum aus. Einige dieser Gitarren sind durchaus das, was man speziell nennen würde. Aber auch Fremdartiges kann vertraut werden.


Orientierung an Klassikern

Baton Rouge ist uneitel. Das ist sympathisch und sorgt dafür, dass der Preis für eine Baton Rouge Gitarre nicht durch einen Markenaufschlag in die Höhe getrieben wird. Ein Nachteil bei Baton Rouge, der aber eigentlich keiner ist, liegt darin, das Baton Rouge nicht durch eigene Modellentwicklungen von sich reden macht. Vielmehr orientieren sich die Modellreihen von Baton Rouge, vor allem die von Baton Rouge Westerngitarren an den großen Klassikern der Gitarrenbauszene, namentlich Taylor, Seagull, Furch und anderen. Diese Orientierung an den großen Vorbildern sorgt dafür, das Baton Rouge trotz der sehr soliden und hochwertigen Gitarren in der Gitarrenwelt den Stempel des Nachmachers aufgedrückt bekam.

Handarbeit bei Baton Rouge

Korpus einer Baton RougeAber auch Nachmachen will gekonnt sein und in dieser Disziplin haben vor allem viele Hersteller aus Fernost in Baton Rouge ihren Meister gefunden. Immerhin ist es aber auch ein fernöstliches Sprichwort das besagt, das Kopieren die höchste Form eines Komplimentes ist.

Insofern kann man festhalten, dass die  Gitarrenbauer von Baton Rouge sich in ihrer Arbeit vor den Maßstäbe setzenden Gitarrenbaulegenden Martin, Taylor und Co. verbeugen und die Welt mit wirklich großartigen Gitarren zu besonders günstigen Preisen beschenken. Wenn also von Baton Rouge Gitarren die Rede ist kann man sicher sein, dass die Qualität stimmt und der Preis mehr als angemessen ist, es sich nicht um Billigware handelt, sondern sorgfältige Handarbeit und soweit möglich heimische und sorgfältig selektierte Tonhölzer zum Einsatz kommen.

Baton Rouge Modelle zeichnen sich durch ein herausragendes Preis-Leistungsverhältnis aus. Baton Rouge Gitarren sind ein absoluter Preistipp!

Fragen Sie
die Experten

Fragen? Rufen Sie an oder senden Sie uns eine E-Mail.

0341 / 55 00 83 45

Montag - Freitag, 10-18 Uhr
Samstag 10-14 Uhr



Neue Musik Laden - Gitarren Shop und Equipment | Fa. Michael Plättner | Eisenacher Str. 72 | 04155 Leipzig